Zoom by Mobimex

Phantasie und Kompetenz sind die Quelle herausragender Ideen, die zu individuellen Entwürfen voller Atmosphäre und markanter Ästhetik führen. Zoom by Mobimex entwirft, plant und baut zeitlose Möbel mit architektonischer Relevanz. Gegründet im Jahre 1974 – und jahrzehntelang mit Gespür für Gestaltung und kaufmännischem Geschick geführt von Walter Zwick –, entwickelte sich Zoom by Mobimex zu einer international bekannten Möbelmarke, welche seit 2007 Teil der Girsberger Holding Gruppe ist. Weltbekannt wurde das Unternehmen für die Möbelkollektion TIX des argentinischen Architekten Dante Bonuccelli.

Seit dem Gründungsjahr 1974 hat sich einiges getan. Der ehemalige Handelsbetrieb, spezialisiert auf Möbelimport und -export, entwickelte sich in den letzten Jahrzehnten zu einem international tätigen Unternehmen, das als Innovationsführer im Wohn- und Objektbereich gilt. Das Angebot, das sich durch konsequente Gestaltungsqualität auszeichnet, reicht von Sitzmöbel-, Stauraum- und Tischkollektionen bis hin zu massgeschneiderten Konferenzanlagen.

Mobimex produziert Unikate in Industriequalität. Diese Exzellenz erreichen wir aber nicht allein durch digitale Fertigung. Als Artisans sind wir passionierte Handwerker. Das hat Tradition. Bereits vor 35 Jahren kreierte und entwickelte der visionäre Firmengründer Walter Zwick hochwertige Möbel in einer kleinen Manufaktur bei Sempach. Sein Wissen um Form, Funktion sowie Material haben wir uns bewahrt, und wir wenden es tagtäglich an: Wir lieben es, an Prototypen zu tüfteln, an Details zu feilen, Dinge zu verbessern und Neues auszuprobieren. Die besten Lösungen für unsere Kunden zu finden, spornt uns an. Dabei arbeiten alle Hand in Hand – vom Architekten, Innenarchitekten über den Designer, Ingenieur, Zeichner bis hin zu den Handwerkern in unseren Betrieben.

Zoom by Mobimex steht dabei insbesondere für die Liebe und Hingabe zum Massivholz, ein ehrliches und anmutiges Material, das uns stets von Neuem begeistert, eine natürliche Ressource, nachhaltig und wertvoll. Massives Holz weckt Emotionen und zeigt die Einmaligkeit der Natur. Es dokumentiert auf faszinierende Art Zeitgeschichte. Bis zu hundertjährige Baumstämme werden in unseren Werken gelagert, getrocknet und anschliessend mit grossem handwerklichem Können zu einmaligen Möbeln weiterverarbeitet. Dabei akzentuieren wir unsere Möbel mit Werkstoffen wie Beton, Naturstein, Textilien und besonderen Metalllegierungen.

Ästhetik ist Funktion: Dass die Dinge, mit denen wir uns umgeben, praktisch sind, ist hilfreich. Dass sie perfekt gefertigt sind, macht sie wertvoll. Dass sie gefallen, hat nicht immer rational erklärbare Gründe und macht sie deshalb begehrenswert.

Philippe Walther
CEO

Menü